Scholz nimmt an dem Projekt ÖKOPROFIT teil

Missing

In diesem Jahr nimmt die Harold Scholz & Co. GmbH an dem Projekt ÖKOPROFIT teil. Die Idee zu dem Projekt stammt aus der Stadt Graz (Österreich). Bei ÖKOPROFIT handelt es sich um ein Kooperationsprojekt zwischen Kommunen und Betrieben, das bereits zum vierten mal im Kreis Recklinghausen durchgeführt wird. „Bislang sparen 70 Betriebe aus dem Kreis jedes Jahr 3,5 Mio. Euro Kosten, 37.440.000 kWh Energie, 9.377 Tonnen CO2, 1.588 Tonnen Abfall und 316.518 Kubikmeter Wasser”, so Landrat Cay Süberkrüb bei der Auftaktveranstaltung am 22.11.2012.

Zusammen mit 11 weiteren Unternehmen aus dem Kreis Recklinghausen werden wir die Potenziale ermitteln, mit denen Energie, Abfall und Kosten gesenkt werden und gleichzeitig ökologischer gearbeitet wird. Die Unternehmen werden in Workshops und durch Vor-Ort-Treffen von externen Beratern über ein Jahr lang beraten und betreut.

Nach erfolgreicher Teilnahme am Projekt erhält die Harold Scholz & Co. GmbH eine Aus-zeichnung. Mit der Verleihung der Umweltauszeichnung werden wir unser Umweltengagement auch nach außen hin darstellen können.

Von der Teilnahme am Projekt ÖKOPROFIT erwarten wir Hilfestellungen zur effizienteren Nutzung der Ressourcen (Büromaterialien, Wasser, Energie) und weitere praxisnahe und umsetzbare Betriebskostensenkungen in den Bereichen Abfallbeseitigung, Strom- und Was-serverbrauch. Wir erhoffen uns einen offenen Blick auf den täglichen Ablauf verschiedener Prozesse, möchten aber auch unseren Kunden aufzeigen, wie wichtig uns der ökologische Aspekt ist.

Wir wollen das Umweltbewusstsein aktiv nach innen und außen kommunizieren, sowie die Umwelteinwirkungen durch bewussten Einsatz von Energie, Material und Wasser sowie durch Vermeidung und Trennung von Abfall vermindern.

Bilder & Downloads