DIN EN 71 – Sicherheit von Spielzeug

Missing

Seit Mitte 2013 gelten für den Anwendungsbereich der DIN EN 71, der sich ausdrücklich auf Spielzeuge und Spielzeugteile beschränkt, neue Anforderungen. Diese lassen sich kaum noch auf Rohstoffe übertragen und es liegt in der Verantwortung des Fertigerzeugnisherstellers, der den Endartikel in Verkehr bringt, die Einhaltung der Grenzwerte für seine Produkte sicher zu stellen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dennoch eine passende Auswahl geeigneter Rohstoffe zu bieten. Daher haben wir auf Basis von Lieferanteninformationen die lösemittelfreien Pigmentpräparationen Euronyl® EN und Euronox® EN entwickelt, um den Anforderungen der DIN EN 71-3, Kat.I (ausgenommen Chrom und Organozinn-Verbindungen) und DIN EN 71-9 (Tabelle 2A-2I) gerecht zu werden.

Mögliche Farbtöne und eine ausführliche Stellungnahme finden Sie in unserer neuen Farbtonkarte, die Sie hier oder unterhalb dieser News als PDF Dokument herunterladen können.

Ihre Fragen zu unserer neuen Produktreihe Euronyl® EN und Euronox® EN beantworten wir gerne! Als Ansprechpartner steht Ihnen Herr Gerhard Nemecek, Vertriebsleiter für den Bereich Pigmentpräparationen, unter der Rufnummer 02361/9888 880 oder per E-Mail unter gerhard.nemecek@harold-scholz.de gerne zur Verfügung.

Bilder & Downloads